DURCHATMEN!!!

Es tut mir sehr leid, dass hier momentan so eine Riesen große Stille herrscht! Was soll ich sagen? Ich bin einfach zu sehr mit ausgeglichenem DURCHATMEN beschäftigt! 😉

Ich hatte in einem älteren Text ja schon mal geschrieben, dass ich keine Stay At Home Mom bin und wir uns entschieden hatten die Zwillinge schon mit 18 Monate in die Krippe zu geben. Und was soll ich sagen? Es war einfach die beste Entscheidung, die wir treffen konnten! Die Zwillinge sind jetzt seit Oktober in der Krippe und meine Kinder und auch ich sind einfach unfassbar ausgeglichen! Morgens schaffe ich es fast nicht mehr meinen Kindern Tschüss zu sagen, da sie auf dem schnellste Weg in ihre Gruppe gehen und direkt mit Feuereifer anfangen zu spielen! Am Anfang ging ich immer leicht irritiert nachhause, aber mittlerweile ist es einfach perfekt! Ich bewege mich frei durch den Tag und muss auf keine kleinen Würmchen achten, sondern, kann wichtige Dinge (natürlich sind meine Kinder auch wichtig ;-)) erledigen ohne diese ständig unterbrechen zu müssen! Es tut mir leid, aber nach drei Jahren zuhause GENIESSE ich es ALLEINE zu sein. Ich jogge, ich frühstücke, ich DUSCHE! Und so vieles mehr (ja auch Geld verdienen)! Nachmittags hole ich ausgeglichene glückliche Kinder ab und wir unternehmen noch diverse schöne Dinge.

Fazit: Es gibt kein Patentrezept für die richtige Kita-Zeit. Jeder sollte das ganz alleine im Familienverbund entscheiden und nicht auf die Meinungen anderer achten!

 

P.S. Nein, ich habe auch nicht manchmal ein schlechtes Gewissen, dass meine Kinder Vollzeit in der KiTa sind. Und egal wie euer Modell aussieht, ihr solltet auch keins haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.