Hier geht’s zur Vorfreude! Urlaub buchen!

Gipfel-Wanderung

In einer der letzten Ausgaben meines Lieblings-Magazins habe ich gelesen, dass wir im heutigen digitalen Zeitalter verlernt haben Vorfreude aufzubauen, weil wir alles erdenkliche immer und überall SOFORT konsumieren können! Dabei ist Vorfreude doch wirklich etwas wunderbares! Daher mein Tipp für Euch: URLAUB buchen!

Nur ist es mit Kindern eine etwas andere Herausforderung. Man kann nicht mehr einfach “nur” das Thailand-Ticket buchen, den Rucksack packen und auf gut Glück vor Ort ein schönes Hotel aussuchen. Je jünger die Kinder, desto umfangreicher die Planung. Mit allen 3 Kindern (bis zum Urlaub dann 1,5 und knapp 3 Jahre) trauen wir uns auch nur in ein Babyhotel, da wir ansonsten befürchten, mehr Stress wie Erholung zu haben.

 

Was war uns bei der Hotelauswahl wichtig:

  • Extra-Schlafraum für die Kinder, denn so ein klitzekleines bisschen Zweisamkeit im Urlaub hätte ich schon gerne.
  • Spielmöglichkeiten im Hotel für alle Altersgruppen, falls das Wetter mal schlecht ist.
  • Interessante Ausflugsmöglichkeiten für alle Altersgruppen.
  • Baby- Kinderbetreuung, damit man vielleicht mal eine Stunde Wellness machen kann.
  • Kinderwagenverleih, denn wie im meinem Beitrag Komplikation Kinderwagenkauf schon geschrieben, nehmen diese unfassbar viel Platz im Kofferraum ein.
  • Wenn man mit gaaanz Kleinen unterwegs ist, sind folgende Dinge auch nicht verkehrt:
    • Hebamme vor Ort
    • Babywippen im Restaurant, um in Ruhe essen zu können
    • Babytragen zum ausleihen
    • Stillkissen im Bett
    • Babykostmenü
    • Möglichkeit zum Wäsche waschen
    • Ort zum sterilisieren der Fläschchen
  • Und das wichtigste zum Schluss: Liebevolles und zuvorkommendes Personal, welches nicht die Augen rollt, wenn am Tisch mal ein Glas umfällt oder Essen herunter fällt. Sich einfach willkommen fühlen, denn das Gefühl kennt man mittlerweile bei z.B. einem Restaurantbesuch mit Kindern nicht mehr wirklich bzw. nur noch in ganz wenigen Restaurants.

Unseren ersten Familienurlaub haben wir 2014 gemacht, da war Lisa gerade 10 Monate alt. Wir hatten das Glück einen super tollen Urlaubstipp von Freunden bekommen zu haben und sind für 10 Tage nach Tirol in das Babyhotel babymio gefahren. Und ich kann sagen wir schwärmen heute noch davon! Da hat einfach alles gepasst und wir waren danach, dank des unfassbar guten Essens, alle 3 Kilo schwerer 😉 Im Sommer starten wir als fünfköpfige Familie wieder ins babymio und ich werde Euch natürlich umfassend berichten.

Nur was wenn man keine gute Urlaubsempfehlung hat? Ich persönlich tue mir mittlerweile schwer viele Stunden meiner wenigen freien Zeit mit Recherchen zu “vergeuden”. Vor allem hat mir immer eine gute Übersicht gefehlt. Und die gängigen Urlaubsdatenbanken sind ja nicht wirklich auf Babys/Kinder spezialisiert bzw. gestalten sich Rückfragen zu einzelnen Angeboten schwierig. Durch meine zahlreichen Recherchen und Mitgliedschaften in diversen Facebook-Gruppen bin ich dann auf Hofbauer Babyreisen aufmerksam geworden. Hier kann man wunderbar seine Wünsche für den kommenden Urlaub eintragen und erhält kurzerhand eine Email mit einer schönen Übersicht zu möglichen Hotels/Ferienhäusern etc.. Das ganze geht natürlich auch persönlich via Telefon. Dort steht einem Kerstin Hofbauer mit Rat und Tat zur Seite. Ich finde das Angebot wirklich unfassbar praktisch und meine Schwester hat es auch schon in der Praxis getestet! Daher kann ich es Euch ruhigen Gewissens weiterempfehlen!

 

Viel Spaß beim Vorfreude holen & hier ein paar Bilder unseres vergangenen babymio-Urlaubs!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.