Treppen! Fluch oder Segen?

stairs-863348_1920

Eigentlich wollte ich jetzt schlafen gehen, da der Papa der Rasselbande die Nacht durcharbeiten muss und ich somit Frühschicht habe. Aber ich muss dann doch noch etwas zum Thema Treppen loswerden! In unserem neuen Haus, und es ist auf jeden Fall unser Traumhaus, muss man unfassbar viele Treppe laufen und zusätzlich hat es versetzte Ebenen, was die Wegstrecken nicht kürzer macht! Bevor wir hier eingezogen sind habe ich einfach nie darüber nachgedacht, wieso klassischerweise der Lebensmittelpunkt, wie z.B. das Wohnzimmer im Erdgeschoss ist….JETZT weiß ich es! Bei uns sieht es wie folgt aus: Erdgeschoss neben weiteren Zimmern befindet sich dort das Zimmer von Lasse & Bosse, 1. Stock nennen wir es Westflügel schläft Lisa und von dort geht es in den Ostflügel über ein paar Treppen ins Dachgeschoss. Dort befindet sich dann das Wohnzimmer und das Schlafzimmer. Bedeutet zwischen 6 und 8 Uhr morgens (wenn ich alleine mit den Kids bin) laufe ich über 230 Treppenstufen. Das ist zwar gut für die Figur (habe in 10 Monaten meine kompletten Schwangerschaftskilos verloren), aber auch sau nervig, wenn man gerade ganz oben angekommen ist und das Babyphon der Jungs angeht. Was bin ich froh, wenn alle die Treppen eigenständig gehen können! Und zum Thema Sicherheit im Haus tragen die Treppen sicherlich auch nicht bei. Dazu werde ich sicherlich auch noch mal etwas ausführlicher berichten.

P.S. Lisa von der KiTa abholen= 266 Stufen

P.P.S. Die extrem hohe Anzahl der Stufen erreiche ich natürlich auch durch das “Doppel-Tragen” der Jungs.

Post navigation

  2 comments for “Treppen! Fluch oder Segen?

  1. SchBlaBla
    Januar 31, 2016 at 7:06 pm

    Ich bin ein Treppenjunkie!!!! Ich würde es lieben!!!! Zugegeben mit drei Kids, von denen man zwei noch tragen muss ist es sicherlich etwas “ungenießbar”… 😉 Dennoch: Perfektes Kardiotraining.

    • DreiPlus2
      Januar 31, 2016 at 8:57 pm

      Och wenn ich gerade oben angekommen bin und unten einer ruft, grummel ich erst und denke mir dann “Das gibt einen super Hintern” 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.