Uhhh yeahhh Zwillinge! Darf ich mich später freuen???

WP_20150609_09_34_18_Pro

Circa ein halbes Jahr vor meiner zweiten Schwangerschaft mit den Zwillingen erhielt ich folgende WhatsApp meiner Schwester, die gerade beim Frauenarzt saß. „Oh Gott wie krass! Hier steht gerade eine Frau, die völlig neben sich scheint und der die Tränen laufen! Da bekomme ich direkt Gänsehaut! Das ist gerade total emotional!“ Die Frau hatte gerade erfahren, dass sie Zwillinge bekommt! Ich fragte mich damals, wie ich wohl reagieren würde, wenn ich die frohe Botschaft von Zwillingen erhalten würde. Ich dachte mir nur „Krass fände ich das!!! Unfassbar krass!!!“ Aber ich schob den Gedanken direkt bei Seite, da ich noch nicht mal im Ansatz glaubte, dass das passieren könnte. Keine Ahnung wieso ich das nie in Betracht gezogen habe, denn in der (okay etwas ferneren) Verwandtschaft auf meiner Seite gibt es ja Zwillinge… Aber ich und Zwillinge? Neeeee! Albern! So was passiert nur den „anderen“!

Als unsere Tochter dann 10 Monate alt war entschieden wir uns für ein Geschwisterchen mit einem gaaaanz geringen Altersabstand! Uns war klar, dass das erst mal dezent anstrengend werden würde, zudem wir gerade ein Haus gekauft hatten, dass umgebaut werden musste. Aber man hat ja sonst keine Herausforderungen im Leben… Gesagt getan!

Das erste mal stutzig hätte ich wohl bei dem SS-Frühtest werden sollen. Da ich manchmal etwas, wie sagt man… komisch bin… unfassbar ungeduldig… habe ich den Test so circa eine knappe Woche VOR der Fälligkeit meiner Periode gemacht und der war (wohl dank des doppelten HCGs) schon positiv! Der erste Termin beim Frauenarzt verlief dann noch harmlos. Auch dort war der Test positiv, aber man konnte nicht wirklich was sehen, da es noch zu früh war. Wie schaffen es Frauen eigentlich nach positiven SS-Test zu Hause den Frauenarzt-Termin erst zwei Wochen später zu machen??? Ich wollte ja jedes mal quasi SOFORT hin.

Und dann kam der zweite Termin. Die Tochter wurde bei meiner besten Freundin untergebracht und Henrik und ich wollten den Termin zu zweit „genießen“. Ich liege also total entspannt und froher Dinge auf der Liege und mein Frauenarzt erklärt gerade was er so sieht „So das ist die Fruchthöhle…sieht gut aus!“ Dann sehe ich nur noch, wie Henrik unfassbar blass wird, sich weiter nach vorne zum Monitor beugt und sagt „DAS SIND ZWEI!!!“ (ich muss beim Schreiben schon wieder herzhaft lachen!) Und was sagt mein unfassbar cooler Frauenarzt „Stimmt! Das sind zwei!“ Ich lag derweil mit dem Lachkrampf meines Lebens auf der Liege und der Ultraschall musste aufgrund meines Lachens dann abgebrochen werden, da ich zu sehr gewackelt habe. Ich konnte echt nicht mehr. Zwischenzeitlich kam dann immer mal wieder ein kurzes panisches Schluchzen dazu.

Wir sind dann wie in Trance und schweigend unsere Tochter holen gefahren und mussten eine Woche wieder in die Praxis und da habe ich dann erstmal den Glauben an alles verloren…Beim Ultraschal wurde mein Frauenarzt sehr ernst und meinte nur „Ich hoffe sehr, dass ich mich gerade vergucke, aber es sieht mir nach einem dritten Herzschlag aus.“ WAAAS???!!! Jetzt weiß ich auch, wie ich auf mögliche Drillinge reagiere, nämlich mit NULL Reaktion! Ich habe nur an die Decke gestarrt und mich gefragt, ob er mich jetzt verar… will!? Gerade halbwegs die frohe Kunde Zwillinge verkraftet und jetzt kommt er mit Drillingen um die Ecke??!! Was wird es beim nächsten Mal? Vierlinge? Ne! Nicht mit mir! Eine ganze Woche waren wir in Schockstarre und ich habe mir tatsächlich Drillingskinderwagen angeguckt, panisch überlegt, wie wir solch ein riesen Auto bezahlen sollen und und und!

Nach einer Woche gab es dann die Erlösung! Ich habe ja noch die Vermutung, dass unser Frauenarzt das nur gesagt hat, damit uns die Zwillinge plötzlich total harmlos vorkommen! 😉 Obwohl wir uns das ein oder andere Mal schon gefragt haben „WIESO???!!!“ Zwillinge mit einem Altersabstand von 18 Monaten… Am Ende wurde natürlich alles gut, aber so ein kleiner Hausverkauf und so ein paar unerwartete Kosten im 5stelligen Bereich kamen dann noch auf uns zu bis wir uns richtig freuen konnten!

Aber jetzt ist es einfach nur super schön! Zwillinge sind wirklich etwas ganz besonderes. Es ist unglaublich die beiden nebeneinander aufwachsen zu sehen und es ist unfassbar toll, dass unsere Tochter so nah bei den Jungs ist und sie immer mehr miteinander anfangen können! Also denkt dran: Pläne braucht kein Mensch! Es kommt wie es kommt und so wie es kommt ist es richtig! In diesem Sinne: Prost! Auf uns verrückte Eltern! 😉

  15 comments for “Uhhh yeahhh Zwillinge! Darf ich mich später freuen???

  1. Caro
    August 1, 2016 at 7:47 pm

    Du berichtest quasi gerade aus meinem Leben. Unterschied: Altersunterschied nur 15 Monate. Zuerst war der Leo da und dann die beiden eineiigen Mädchen. Und was hatte ich Angst, dass der FA beim nächsten Termin noch ein drittes sieht.

    • DreiPlus2
      August 2, 2016 at 1:18 pm

      Cool! Wie alt sind die Kleinen jetzt?

      • Caro
        August 2, 2016 at 1:35 pm

        5 und 20 Monate. Hab also noch einiges vor mir

  2. August 2, 2016 at 9:17 am

    Oh, das klingt schön. Aber den Schreck am Anfang kann ich verstehen. An euch sieht man, was Eltern alles schaffen können, und wie zaubrhaft und verrückt es ist, Kinder zu haben. Alles Liebe, Laura

    • DreiPlus2
      August 2, 2016 at 1:18 pm

      Danke! 😉

  3. Laura
    August 12, 2016 at 6:37 pm

    Mega gut geschrieben!
    Ich bin vor 5 Monaten Mama geworden und Emil hätte auch einen Zwilling. Der hatte aber leider in der 10 Ssw keinen Herzschlag mehr.
    Ich hab mir nie Gedanken gemacht, dass ich mal Zwillinge bekommeb könnte, denn ich bin selbst ein Zwilling
    Wir denken auch schon über ein zweites Kind nach und bisschen hab ich ja schon angst, dass es ” nochmal” Zwillinge sein könnten!
    Wünsch euch alles gute und viel Spaß mit euren Zwergen

    • DreiPlus2
      August 12, 2016 at 7:04 pm

      Vielen Dank! Unsere Tochter wäre wohl auch schon ein Zwilling geworden… Hab keine Angst vor Zwillingen! Das ist alles irgendwie machbar! 😉 Viel Spaß mit Deinem Kleinen!

  4. Britta Richter
    August 12, 2016 at 7:20 pm

    Ich musste schmunzeln als ich deinen Bericht gelesen habe. So ging es mir vor fast 21 Jahren heute habe ich zwei junge gutaussehende Männer im Alter von 20 Jahren vor mir die beide studieren und denen die Welt offen steht. Ich wünsche dir von ganzen Herzen eine wunderschöne Zeit mit deinen Kids liebe Grüße Britta

    • DreiPlus2
      August 13, 2016 at 12:01 pm

      Vielen Dank! 21! Das kann ich mir noch gar nicht vorstellen! 😉

  5. Sandra
    August 12, 2016 at 7:47 pm

    Ich habe auch so eine Geschichte…..zuerst wurde ich lange nicht schwanger, dann haben wir endlich den positiven Schwangerschaftstest in den Händen gehalten und wenige Tage später das 1. Ultraschallbild.
    Bei der 2. MuKi Untersuchung hieß es dann…..wir haben da was übersehen…..Gratulation ihr bekommt Zwillinge!!!!!
    Unsere Jungs sind jetzt 3 Monate alt und manchmal geht’s seeehr lautstark zu! **gg**
    Aber wir sind meeega stolz auf unsre 2 Stars!

    LG
    Sandra

    • DreiPlus2
      August 13, 2016 at 12:01 pm

      Herzlichen Glückwunsch! 3 Monate… Da kann ich mir eure Lautstärke vorstellen 😉

  6. Julia
    August 12, 2016 at 8:20 pm

    Herrlich geschrieben!! Ich hab mich genauso gefühlt wie du, ich hab nie mit Zwillingen gerechnet und dann saß ich da auch noch alleine auf dem Stuhl “Japp, schwanger sind sie schonmal. Und so wie es aussieht auch noch doppelt!” Ich dachte mich tritt ein Pferd. Nach einer Woche hatte ich mich aber beruhigt und jetzt ist es tatsächlich das Schönste was es gibt: Zwillinge zu haben. Unsere beiden Mädchen sind jetzt knapp 10 Monate alt und absolute Traumkinder. Respekt an euch alle, deren Zwillinge Nachzügler waren. Unsere beiden sind und bleiben unsere einzigen Kinder.
    Viele Grüße und alles Liebe!

    • DreiPlus2
      August 13, 2016 at 12:00 pm

      Danke! Drei war zwar auch nicht unser Ziel, aber dafür ist es jetzt einfach herrlich! 😉

  7. August 13, 2016 at 1:49 am

    Herrlich geschrieben. Beste Nachtlektüre während sich mein 3 Monate alter Einling mit Nachtschlaf schwertut und auf meinen Knien schlummert. Nicht auszumalen, wenn das 2 wären. Andererseits würde das 2x so viel Liebe und Glück (in guten Momenten) bedeuten. Viel Spaß Euch noch zu fünft.

    • DreiPlus2
      August 13, 2016 at 11:58 am

      Vielen Dank und viel Spaß mit Deinem kleinen Wurm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.